PSYCHOTHERAPIE

Meine angebotene Psychotherapierichtung nennt sich: INTEGRATIVE GESTALTTHERAPIE  

www.psychotherapie-in-wien.or.at Praxis für Psychotherapie 1090 Wien Granegger Klaus

Dieser „leere Stuhl“ thront erhaben auf einem Berggipfel mit Blick auf den Atlantik, …wird in der Therapie nicht verwendet … ☺

Bei mir finden Sie Unterstützung und Begleitung, wenn Sie…

 

…der Blick über den Zaun als Metapher zum Hinterfragen der eigenen Grenzen…und zum Erkunden von neuen Möglichkeiten

 

  • Wichtiges in Ihrem Leben verändern wollen
  • dem Burnout vorbeugen wollen
  • Ihr Selbstvertrauen stärken wollen
  • unter einer Depression oder belastenden Erkrankung leiden
  • von Ängsten oder Zwängen geplagt werden
  • einen Verlust erlitten haben
  • eine Trennung oder Scheidung verarbeiten wollen
  • Partnerschafts– oder Beziehungsprobleme lösen wollen
  • diesmal in Ihrem Leben alleine nicht weiterkommen.
  • mit den Anforderungen Ihres Lebens überfordert sind
  • Belastungen im Alltag noch besser bewältigen wollen

In einem vertrauensvollen Rahmen nehme ich Sie und Ihre aktuellen Schwierigkeiten ernst und höre Ihnen zu.

Immer wieder wollen wir es anderen Menschen recht machen und verlieren dabei häufig den Bezug zu uns selbst. PERLS schrieb dazu den nebenstehenden humorvollen Vergleich:

Praxis für Psychotherapie, Supervision und Coaching 1090 Wien, Newaldgasse 3/17 www.granegger.at
…erkennen, was passt zu mir, wo verfüge ich über Begabungen, womit kann ich mich gut identifizieren, an wessen Seite fühle ich mich wohl und angenommen…

„Wie absurd wäre es, wenn der Elefant, seines Daseinsauf dem Erdboden müde, den Wunsch hätte zu fliegen, Kaninchen zu fressen und Eier zu legen, und wenn sich der Adler nach der Stärke und Dickhäutigkeit des Elefanten sehnte.

Aber der Mensch tut dies. Er versucht etwas zu sein, das er nicht ist. Er verfolgt Ideale die er nicht erreichen kann. Er steht unter dem Druck des Perfektionismus, weil er Kritik fürchtet, und er eröffnet so die Wege zu endlosen seelischen Qualen.

Die Kluft zwischen potentiellen Fähigkeiten und ihrer Verwirklichung einerseits, und die Verzerrung dieserAuthentizität andererseits, werden hier deutlich.

Das Ungeheuer „ Man sollte“ hebt sein hässliches Haupt.“                                              ( Frederick S. PERLS, 1981, S 8/9 )

Gemeinsam finden wir entsprechend Ihren Wünschen und Bedürfnissen eventuell unter dem Einsatz verschiedener methodischer Hilfen, Wege um…

 

  • Alternativen zu entwickeln
  • Ihre Lebendigkeit und Kreativität zu fördern
  • Ihre persönlichen Ressourcen zu aktivieren und zu nutzen
  • Ihre Ziele zu erreichen
  • Ihre Lebensgeschichte besser zu verstehen
  • ein Ihren Bedürfnissen und Möglichkeiten entsprechendes Lebensmodell zu entwickeln
  • mehr Lebensfreude und damit auch mehr Energie in Ihrem Leben zu wecken.

Methodische Hilfen können zum Beispiel sein:

  • Diverse Rollenspiele (mit leerem Sessel)
  • Aufstellungen von Situationen
  • Bildnerische Darstellung, Malen, Zeichnen, mit Plastilin formen              „…ich weiß nicht ob es Kunst ist, aber ich weiß, was mir gefällt…“ Stellungnahme einer Teilnehmerin zu ihrer Zeichnung
  • körperorientierte Verfahren

Inwiefern ich Methoden in unserer Therapiesitzung integriere, bestimmen Sie mit mir, oder wenn vorhanden, Sie mit mir und der Sie umgebenden Gruppe gemeinsam.